Bestattungsinstitut Kaczur GmbH

Bestattungsvorsorge

... eine Sorge weniger

Im Zuge der Gesundheitsreform vom 1.1.2004 wurde das Sterbegeld der gesetzlichen Krankenkasse gestrichen.

Durch die erhöhten Bestattungskosten gewinnt die Bestattungsvorsorge eine besondere Bedeutung.

In einem Bestattungsvorsorgevertrag wird der Ablauf dereinstigen Bestattung festgelegt und sichergestellt. Die Bestattungsart (Erd-, Feuer-, Seebestattung), der Beisetzungsort, musikalische Umrahmung, die Traueranzeige, alle Wünsche werden festgehalten und berücksichtigt.

Im Rahmen des Gespräches über den Bestattungsvorsorgevertrag wird auch der finanzielle Bedarf ermittelt. Zu Lebzeiten können Sie sich und Ihre Angehörigen entlasten und Sorge tragen das alles finanziell gesichert ist.

Die notwendigen Mittel können so angelegt werden, das sie ausschließlich zur Finanzierung der Bestattung verbraucht werden.

Der Bestattungsvorsorgevertrag kann auch die Grabmal - und Grabmalpflegekosten umfassen. Umfang und Inhalt eines solchen Vertrages werden individuell festgelegt. Für die finanzielle Absicherung können wir Ihnen zwei Wege anbieten:

  • Sterbegeldversicherung
  • Treuhandkonto

Treuhandkonto

Die deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG ist eine Serviceeinrichtung des Bundesverbandes deutscher Bestatter und des Kuratoriums deutsche Bestattungskultur. Gegründet wurde sie zur Sicherung der für ihre dereinstige Bestattung zu hinterlegenden Gelder. Ihre Treuhandeinlage wird zusätzlich durch eine Ausfallbürgschaft einer namhaften deutschen Sparkasse abgesichert.

Nach Abschluss des Bestattungsvorsorgevertrages wird die im Vertrag ermittelte Summe auf das Treuhandkonto bei der dt. Bestattungsvorsorge Treuhand AG eingezahlt. Diese Summe ist vor dem Zugriff Dritter geschützt und es entstehen keine laufenden Belastungen. Ihre eingezahlte Summe wird bestverzinslich als Treuhandvermögen angelegt und unterliegt einer ständigen Kontrolle des Aufsichtsrates. Die Höhe des Treuhandvermögens wird ihnen jährlich über einen aktuellen Kontoauszug mitgeteilt.

Als zusätzliche Absicherung kann der Bestattungsvorsorgevertrag in die Bundesnotarkammer eingetragen werden.

Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen jederzeit zu allen Angelegenheiten zur Verfügung. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Sterbegeldversicherung

Die Sterbegeldversicherung ist die Absicherung des Bestattungsvorsorgevertrages über die Wüstenrot & Würtembergische Versicherung, das heißt:

  • ohne Gesundheitsfragen
  • Aufnahme bis zum 80. Lebensjahr
  • mit günstigen Beiträgen
  • mit anteiliger Überschussbeteiligung
  • ohne Wartezeit im Leistungsfall
  • mit Beträgen von 3.500,- € - 20.000,- €
  • Einmalzahlung oder Beitragszahlung
  • Überführungskosten in die Bundesrepublik Deutschland bei Tod im Ausland
Bestattungsinstitut Kaczur GmbH Geschäftsführer: Ernst Kaczur
Paulshöhe 1
39397 Kroppenstedt

Tel.: 039264 - 215
Fax: 039264 - 958935



Filiale Egeln
Markt 27, 39435 Egeln
Tel.: 039268 - 300358

Partner

Partner der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AGMitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.